Sie sind hier:  >  Themenwelt  >  Landesjugendforum  >  JuFo-Report  >  2012

08.10.2012

JuFo Tagung vom 05.-07. Oktober 2012

Nachdem alle JugendsprecherInnen in Heyrothsberge ankamen, begannen wir mit der Besprechung des Ablaufs der 3. Tagung. Anna (LK-Salzwedel), Fabian & Natalie (MD-Südost), Tim,Robert & Felix (Aschersleben) und Kevin & Christian (Anhalt-Bitterfeld) berichteten von Erlebnissen, Neuigkeiten und Anliegen aus ihren Jugendfeuerwehren. Nach einem sehr leckeren "Krimidinner" vom Meisterkoch Norman endete der Abend gegen 23.00 Uhr.

Um 7.00 Uhr begann der zweite Tag mit einem gemeinsamen Frühstück. Zum Wachwerden spielten wir einige Spiele. Auf der Tagesordnung für diesen leicht verregneten Samstag stand u. a. die Gestaltung eines Leitbildes für das JuFo und die Erarbeitung einer Geschäftsordnung.
Für den Nachmittag stand Erlebnispädagogik mit "Matze" auf dem Plan. Unter anderem kletterten wir als Gruppe und unter gewissen Hindernissen, die uns von Matze zur Stärkung des Gruppengefühls, in den Weg gelegt wurden, durch den Niedrigseilgarten, der sich direkt auf dem Gelände des Instituts für Brand- und Katastrophenschutz Heyrothsberge befindet.
Diesen ereignisreichen Tag ließen wir nach dem gemeinsamen Abendessen mit einem gemütlichen Spieleabend ausklingen.

Den dritten und letzten Tag unserer Tagung begannen wir ebenfalls mit einigen Spielen zum Wachwerden.

Anschließend führten wir die begonnene Arbeit (Erstellen einer Geschäftsordnung für das Landesjugendforum) vom Samstag fort. Als wir auch diese Aufgabe erledigt hatten, befassten wir uns mit der Teilnahme des JuFos am Bundesjugendforum (BuFo) und an der Landeskonferenz am 17.11.2012 in Barleben. Anschließend sammelten wir Ideen und Wünsche für das kommende Jahr und suchten einen neuen Tagungstermin. Die Überarbeitung/Aktualisierung der Internetseite stellte dann den Abschluss dieses Tages dar.

 


09.07.2012

JuFo Tagung vom 06.-08. Juli 2012

Gegen 8.00 Uhr trafen alle Jugendsprecher in Heyrothsberge ein. Zur Auflockerung machten wir ein Kennlernspiel.

 

Es gab wie immer das große Thema „Was gibt es neues in den JF´s?“ und wir werteten alles am Ende aus.

 

Danach besprachen wir das weitere Vorgehen zur Thematik „Jugendsprecher in allen Jugendfeuerwehren“. Nach etwa einer Stunde gingen wir zum letzten Programmpunkt über:-gemeinsames Grillen-.

 

Der Samstag begann um 8 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück im Foyer der Geschäftsstelle der Jugendfeuerwehr. Um 9 Uhr begann der offizielle Teil der Tagung, mit einer Einführung in das Corporate Design durch Steffen Jany von der Argentur "Korrektur nach Oben". Nach dieser kurzen Einführung begannen wir mit der Gestaltung eines Logos, Flyers und Slogans für das Landesjugendforum der Jugendfeuerwehr Sachsen-Anhalt. Am späten Nachmittag präsentierten wir der Gruppe die Ergebnisse und diskutierten gemeinsam unsere Ideen.

 

Wir ließen den Tag mit gemeinsamen Pizzabacken und einem Spieleabend ausklingen. Abschließend bedankten wir uns bei Steffen Jany für seine tatkräftige Unterstützung bedanken.

 

Der letzte Tag der 2. Tagung des Landes-Ju(Feu)Fo (der endgültige Titel steht noch nicht fest) begann wie immer um 8 Uhr mit dem Frühstück. Anschließend folgte eine Abstimmung über das Layout des Flyers und des T-Shirts, sowie die Planung des nächsten Treffens, welches voraussichtlich vom 05.-07. Oktober 2012 stattfinden wird.

 

Außerdem wurden bevorstehende Aktionen der einzelnen Jugendfeuerwehren zusammengetragen. Zum Abschluss aktualisierten wir die Internetseite und traten die Heimreise an.

 


07.05.2012

JuFo Tagung vom 04.-06. Mai 2012

Das zweite Treffen des Landesjugendforums Sachsen-Anhalt fand wie geplant vom 4. bis 6.Mai 2013 im Institut für Brand- und Katastrophenschutz (IBK) Heyrothsberge statt.

 

Es reisten erneut die Jugendsprecher aus den Landkreisen Stendal, Salzlandkreis, Magdeburg, Anhalt-Bitterfeld und Landkreis Wittenberg an.

Die Tagung begann um 18.00 Uhr mit einem Informationsaustausch über die Geschehnisse in unseren Jugendfeuerwehren seit dem letzten Treffen. Anschließend ermöglichte uns Radi (Gerd Rademacher) Einblicke in die Arbeit des JuFos Brandenburg, das er als Betreuer begleitet. Herzlichen Dank dafür! Den Abend ließen wir beim Grillen und einem gemütlichen Lagerfeuer ausklingen.

 

Am Samstag begannen wir um 8:15 Uhr mit dem wichtigen Thema "Jugendsprecher in allen Jugendfeuerwehren". Zwischen der Arbeit hatten wir recht viel Spaß mit Gruppenspielen für den Zusammenhalt sowie der Erlebnispädagogik und mit der Fahrt nach Magdeburg zum Bowlen am frühen Abend. Nachdem wir nach Heyrothsberge zurückkamen, schauten wir gemeinsam als Gruppe einen Film. Leider mussten wir uns an diesem Abend schon von zwei Jugendsprechern verabschieden, die noch andere Termine hatten. An dieser Stelle liebe Grüße an Franz und Philip.

 

Am letzten Tag des Wochenendes hat das Landesjugendforum die Planung des Projektes "Jugendsprecher/in in allen JFs" fortgesetzt. Mit Hilfe eines Zeitstrahls haben wir die nächsten Arbeitsschritte und die dafür verantwortlichen Jugendsprecher festgelegt. Nachdem wir diese Aufgabe beendet hatten, gingen wir ins Computerkabinett, um die Internetseite zu aktualisieren. Als wir mit der Aktualisierung fertig waren, haben wir die Landesjugendsprecherin, den Landesjugendsprecher sowie einen Stellvertreter gewählt. Nach diesen drei Tagen sind dann alle Jugendsprecher zurück in ihre Heimat gefahren. Wir freuen uns schon wahnsinnig auf das nächste Treffen des Landesjugendforums (06.-08.07.2013). Vielleicht ja dann auch schon mit mehr Jugendsprechern aus dem ganzen Land. Wir würden uns freuen.