Sie sind hier:  >  Lehrgänge  >  Teilnahmebedingungen

 

Das Lehr­gangs­büro des Ju­gend­bil­dungs­zen­trums ist in der Re­gel von

Mon­tag bis Frei­tag in der Zeit von 9 - 14 Uhr be­setzt.

 

Be­din­gun­gen und In­for­ma­tio­nen zur Teil­nah­me an Lehr­gän­gen der

Ju­gend­feu­er­wehr Sach­sen-An­halt

(Stand: 02.07.2019)

 

An­mel­dung und An­mel­de­fris­ten

 

Die An­mel­dung zu den Lehr­gän­gen der Ju­gend­feu­er­wehr Sach­sen-An­halt kann ge­ne­rell nur über das On­li­ne-An­mel­de­ver­fah­ren er­fol­gen. An­mel­dun­gen auf an­de­re Art und Wei­se wer­den grund­sätz­lich nicht be­ar­bei­tet. Der Ter­min für den je­wei­li­gen Mel­de­schluss ist un­be­dingt ein­zu­hal­ten. Aus­nah­men bil­den hier Work­shops die für ein­zel­ne Kin­der- oder Ju­gend­feu­er­wehr an­ge­bo­ten wer­den. Hier mel­den Sie sich bit­te un­ter der in der Work­shop­be­sch­rei­bung an­ge­ge­be­nen E-Mail-Adres­se an.

 

Die An­mel­dung er­folgt durch die Stadt/Ge­mein­de, wel­che durch den/die Wehr­lei­ter*in­nen ver­t­re­ten wird bzw. wer­den. Bei un­voll­stän­dig aus­ge­füll­ten For­mu­la­ren er­folgt kei­ne Be­ar­bei­tung.

 

 

Lehr­gangs­ge­büh­ren

 

Für die Teil­nah­me an ei­nem Lehr­gangs­wo­che­n­en­de der Ju­gend­feu­er­wehr Sach­sen-An­halt wird ei­ne Lehr­gangs­ge­bühr in Höhe von 20,00 EUR er­ho­ben.

 

Für die Teil­nah­me am Lehr­gang „Me­tho­den für die Grup­pen­ar­beit“ so­wie 1-tä­g­i­gen Work­shops wird ei­ne Lehr­gangs­ge­bühr in Höhe von 10,00 EUR er­ho­ben.

 

Die Lehr­gangs­ge­bühr ist erst nach der ver­bind­li­chen Zu­tei­lung ei­nes Lehr­gangs­plat­zes fäl­lig. Bei der Zah­lung/ Über­wei­sung ist die Lehr­gangs­ken­nung und der Na­me der teil­neh­men­den Per­son an­zu­ge­ben. Die Zah­lungs­in­for­ma­tio­nen wer­den zu­sam­men mit der Lehr­gangs­zu­sa­ge ver­sandt.

 

 

Rück­tritt durch den/die Teil­neh­mer*in

 

Müs­sen be­reits an­ge­mel­de­te Teil­neh­mer*in­nen aus wich­ti­gen Grün­den vom Lehr­gang zu­rück­t­re­ten, so ha­ben sie die Ge­schäfts­s­tel­le und das Ju­gend­bil­dungs­büro der Ju­gend­feu­er­wehr Sach­sen-An­halt bis spä­tes­tens Mon­tag vor Lehr­gangs­be­ginn schrift­lich über die­sen Sach­ver­halt zu in­for­mie­ren.

 

Er­folgt kei­ne ent­sp­re­chen­de Rück­tritts­mel­dung, wird dem/der Teil­neh­mer*in ei­ne Aus­fall­ge­bühr in Höhe von 35,00 EUR in Rech­nung ge­s­tellt.

 

Die Ent­sen­dung von Er­satz­teil­neh­mer*in­nen ist grund­sätz­lich mög­lich, muss aber ent­sp­re­chend ge­mel­det wer­den. Der/die Er­satz­teil­neh­mer*in muss die Lehr­gangs­vor­aus­set­zun­gen er­fül­len.

 

 

Rück­tritt durch die Ju­gend­feu­er­wehr Sach­sen-An­halt

 

Die Ju­gend­feu­er­wehr Sach­sen-An­halt kann bis 2 Wo­chen vor Lehr­gangs­be­ginn von der Ver­an­stal­tung zu­rück­t­re­ten, wenn die Min­dest­teil­neh­mer­zahl nicht er­reicht wird. Oh­ne Ein­hal­tung ei­ner Frist kann sei­tens der Ju­gend­feu­er­wehr Sach­sen-An­halt zu­rück­ge­t­re­ten wer­den, wenn be­son­de­re lehr­gang­s­or­ga­ni­sa­to­ri­sche Grün­de die Lehr­gangs­durch­füh­rung nicht er­mög­li­chen.

 

 

Min­der­jäh­ri­ge Teil­neh­mer*in­nen

 

Bei Teil­neh­mer*in­nen un­ter 18 Jah­ren ist von den Er­zie­hungs­be­rech­tig­ten die­se Ein­ver­ständ­ni­s­er­klär­ung voll­stän­dig und wahr­heits­ge­mäß aus­zu­fül­len und zum Lehr­gangs­be­ginn vor­zu­le­gen.

 

 

Teil­nah­me­be­stä­ti­gung

 

Ei­ne Zu­sa­ge oder Ab­sa­ge für ei­nen Lehr­gang er­folgt un­mit­tel­bar nach dem Mel­de­schluss. Die Teil­neh­mer*in­nen er­hal­ten mit der Zu­sa­ge des Lehr­gangs­plat­zes wei­te­re Hin­wei­se und In­for­ma­tio­nen zur Vor­be­rei­tung auf den je­wei­li­gen Lehr­gang.

 

 

Vor­aus­set­zun­gen zur An­rei­se

 

Die An­rei­se zum Lehr­gang kann erst dann er­fol­gen, wenn der Lehr­gangs­platz ver­bind­lich be­stä­tigt wur­de. Hier­bei ist zu be­ach­ten, dass die er­for­der­li­chen Lehr­gangs­vor­aus­set­zun­gen er­füllt sein müs­sen.

 

Ei­ne Ein­gangs­be­stä­ti­gung der An­mel­dung zum Lehr­gang stellt kei­ne Zu­sa­ge zur Teil­nah­me am Lehr­gang dar.

 

 

Be­k­lei­dungs­ord­nung

 

Als An­zugs­ord­nung bei Lehr­gän­gen der Ju­gend­feu­er­wehr Sach­sen-An­halt wird zi­vi­le Klei­dung fest­ge­legt. Zum Be­such der Lehr­gän­ge, "Be­t­reu­er*in ei­ner Kin­der­feu­er­wehr", „Sport und Spiel“, „Team­trai­ning“ so­wie „Er­leb­ni­s­päda­go­gi­k“ ist bit­te ge­eig­ne­te Sport­be­k­lei­dung (In- und Out­door) mit­zu­brin­gen.

 

 

Rei­se­kos­ten

 

Durch die Ju­gend­feu­er­wehr Sach­sen-An­halt wer­den kei­ne Rei­se­kos­ten für die Lehr­gangs­teil­nah­me er­stat­tet.

 

 

An­rei­se

 

Mit dem Au­to

Aus Rich­tung Mag­de­burg auf der B1 in Rich­tung Burg nach He­y­roths­ber­ge fah­ren, an der ers­ten Am­pel­k­reu­zung in He­y­roths­ber­ge links ab­bie­gen. Der Ein­gang zum Ge­län­de des In­sti­tuts für Brand- und Ka­tastro­phen­schutz liegt gleich 160 m wei­ter auf der rech­ten Sei­te.

 

Mit Bahn und Bus

Vom Haupt­bahn­hof mit der Stra­ßen­bahn­li­nie 6 bis zur Hal­te­s­tel­le "Mes­se­ge­län­de", von dort mit dem Bus 51 Rich­tung Bie­de­ritz/Wei­den­ring bis zur Hal­te­s­tel­le He­y­roths­ber­ge, Bie­de­rit­zer Stra­ße. Die Hal­te­s­tel­le be­fin­det sich et­wa 50 m vom Ein­gang zum Ge­län­de des In­sti­tuts für Brand- und Ka­tastro­phen­schut­zes ent­fernt.

 

Sons­ti­ges

 

Der er­folg­rei­che Ab­schluss ei­nes Wo­che­n­end­lehr­gangs wird nur dann be­schei­nigt, wenn der/die Lehr­gangs­teil­neh­mer*in kei­nem Ver­an­stal­tungs­tag ge­fehlt hat und die An­for­de­run­gen des Leis­tungs­nach­wei­ses er­füllt hat.

 

Für die An­rei­se mit/so­wie für das Ab­s­tel­len von di­enst­li­chen und pri­va­ten Kraft­fahr­zeu­gen auf dem Park­platz des IBK He­y­roths­ber­ge ge­währ­leis­tet die Ju­gend­feu­er­wehr Sach­sen-An­halt kei­nen Ver­si­che­rungs­schutz.

 

 

Fra­gen

 

Für Fra­gen im Zu­sam­men­hang mit Lehr­gän­gen der Ju­gend­feu­er­wehr Sach­sen-An­halt kön­nen die fol­gen­den Kom­mu­ni­ka­ti­ons­we­ge ge­nutzt wer­den.

 

Te­le­fon: (03 92 92) 6 50 19

E-Mail: ju­bi­ref(at)ju­gend­feu­er­wehr-st.de oder bil­dung(at)ju­gend­feu­er­wehr-st.de

 

 

Das Lehr­gangs­büro des Ju­gend­bil­dungs­zen­trums ist in der Re­gel von
Mon­tag bis Frei­tag in der Zeit von 9 bis 14 Uhr be­setzt.